Blended Learning

Blended Learning in der Grundbildung

Als erster Schweizer Berufsverband hat der VSP für die Ausbildung im Detailhandel eine E-Learning Plattform aufgebaut.

Mit der Zustimmung des BBT werden seit 2005 die für alle Lernenden obligatorischen überbetrieblichen Kurse für die Papeteriebranche in Form von Blended Learning durchgeführt. Nebst Online-Lernphasen treffen sich die regional organisierten Blended Learning Klassen zu fünf Praxistagen, an denen intensiv die praktische Handhabung und Anwendung verschiedener Techniken, Maschinen und Apparate geschult wird.

An den Praxistagen finden zudem Prüfungen statt, welche der Beurteilung der Fachkompetenz der Lernenden dienen und schliesslich, zusammen mit den Beurteilungen für Sozial- und Methodenkompetenz, der Beurteilung durch den Ausbildungsbetrieb und der praktischen Prüfung, die Note "Berufliche Praxis" der Schlussqualifikation (Lehrabschlussprüfung) bilden.

Weitere Informationen betreffend den Ablauf der Grundbildung und des Qualifikationsverfahrens finden Sie unter Grundbildung, Informationen für Ausbildungsbetriebe und Lernende.

 

Blended Learning in der Weiterbildung

Sie möchten die E-Learning-Plattform des VSP zur modularen Weiterbildung nutzen? Kein Problem. Die Zugangsregelung zur Lernplattform für User gibt Auskunft über die Nutzungsbestimmungen und -gebühren. Für VSP-Mitglieder und ihre MitarbeiterInnen ist die Benutzung der Lernplattform im Mitgliederbeitrag inbegriffen. Sie können sich auch für den VSP-Kurs Weiterbildung mit Blended Learning einschreiben.

 
Seite drucken Top